Montag, 19. Februar 2018

Besuch bei einer neugegründeten Gemeinde


Gestern waren Andrea und ich, gemeinsam mit meinem Lieblingsdiakon und seiner Frau, zu Besuch in einer neu gegründeten Gemeinde. Diakon Amos hat uns schon einige Male begleitet, um mich von Portugiesisch auf Shona zu übersetzen.


 Der Weg zur Gemeinde war etwas beschwerlich.



In diesem Gebäude fand der Gottesdienst statt - mitten im Bairro. Die Nachbarn nehmen so "automatisch" am Gottesdienst teil, ob sie wollen oder nicht, denn sie hören alles mit.


Die Leute haben sich von Herzen über unseren Besuch gefreut - Asungu (= Wort für Weisse in der Mehrzahl) gibt es hier eher selten.



Dichtgedrängt sassen ca. 60 - 70 Personen in der Hütte und feierten ihren Gottesdienst. Vorne war noch etwas Platz, so dass einige tanzen konnten - der Schweiss lief in Strömen - es war eine tolle Stimmung. Dankbar nahmen sie die Predigt auf  und gingen begeistert mit (z.B. klatschten zwischendurch).



Zum Abschluss: Ein Erinnerungsfoto mit Diakon Amos und seiner Frau (Bildmitte), sowie
dem Leiterehepaar der neuen Gemeinde.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.