Montag, 11. Juni 2018

Feijão maluco - verrückte Bohnen

 

Vor kurzem kamen einige Kinder und kratzten sich überall am Körper. Sie waren mit der Pflanze (siehe Bild) in Berührung gekommen. Das Zeug juckt fürchterlich und im Klassenzimmer verbreitete es (es ist wie Staub) sich weiter aus. Die Mädchen haben sich dann im Kiosk aufgehalten, mit fast keinen Kleidern mehr auf dem Leib, und die Jungs im Sekretariat. Abhilfe schaffen kann man, indem sich wäscht und andere Kleider anzieht. Die Kinder haben sich fürchterlich gekratzt und dabei gejammert. Um keine weitere Unruhe aufkommen zu lassen fuhren wir die Kinder, welche davon betroffen waren, nach Hause und erklärten den Eltern den Sachverhalt. Auf der Heimfahrt hat sich dann keiner mehr gekratzt, was unsere Annahme verstärkte, dass sie absichtlich mit der feijão maluco in Berührung gekommen sind, damit sie den Unterricht schwänzen können. Das gibt es hier auch! Ich meinte dann (eher im Spass): Jetzt können wir ja wieder umdrehen und zum Unterricht gehen. Damit waren sie aber nicht einverstanden. Ich denke aber, dass die Schüler sich in Zukunft von der Pflanze fernhalten werden!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.