Montag, 23. November 2020

Start der zweiten Tomatenernte

Im Januar 2020 konnten wir die erste Tomatenernte durchführen. Leider hatten wir mitten in der Erntephase einen sehr starken Regen, so dass viele Tomaten aufplatzten und wir sie nur verbilligt noch verkaufen konnten. Nun steht eine weitere Ernte vor der Tür.


Sieht gut aus!


Wir hoffen und beten, dass die Witterung gut mitmacht
und wir eine gute Ernte einbringen können.








Donnerstag, 19. November 2020

Dank für Gottes Schutz!

Einer meiner Landwirtschaftsmitarbeiter schrieb mir folgendes:

Boa noite, essa cobra faltava quase para entrar dentro da casa hoje a tarde.

(Guten Abend: Diese Schlange kam heute Nacht fasst in unser Haus (Lagerhaus).


Ja Afrika ist nicht ganz ungefährlich. Wir sind Gott dankbar, dass keiner unserer Landwirtschafts-mitarbeiter zu Schaden kam und sie die Schlange entdecken und töten konnten.


Mittwoch, 18. November 2020

Die zweite Tomatenernte naht!

Ende des Monats können die ersten Tomaten geerntet werden. Vor Weihnachten sind die Tomaten sehr gefragt bei den Kunden. Wir hoffen und beten, dass die Tomaten weiter gut heranwachsen, ohne Stürme oder sehr starkem Regen.

Hier ein paar aktuelle Bilder:












Montag, 16. November 2020

Endlich dürfen die ersten Schüler wieder unterrichtet werden!

Zum ersten Mal seit dem 20 März sind wieder Schüler an unserer Schule. Nach langem hin und her durch die Behörden, darf nun die 7. Klasse, aufgeteilt auf 2 Räume, an 3 Wochentagen jeweils 4 Stunden unterrichtet werden. Im Bus dürfen auch nur 15 Kinder sitzen. Das ist ein kleiner Anfang, auch wenn das unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten in dieser Form für unsere und auch die anderen Privatschule eine Katastrophe ist. Wir können nur beten und hoffen, dass die Behörden irgendwie einen vernünftigen Weg finden, auch wenn es momentan nicht so aussieht.


Danke für euer Mittragen, das schätzen wir sehr.

J. Hanlon bringt die Schulsituation auf den Punkt: 

"The impressive increase in school attendance rates has not been accompanied by a corresponding improvement in the quality of learning", and the quality of education is deteriorating. Over half of pupils do not complete primary education. This is "schooling without learning."